Agenturnews: Buffice Garten 2.0

Buffice Garten 2.0

Auch in diesem Jahr wird im Buffice gegärtnert.

Dieses Jahr mit dem klaren Vorhaben, unserem Inhouse-Garten vom Anfang bis zum Ende der Saison die nötige Aufmerksamkeit und Hingabe zu schenken. Vergangenes Jahr ist uns das noch nicht ganz so gut gelungen (siehe Bild, aber verurteilt uns bitte nicht zu dolle). In diesem Jahr ist unser Daumen aber gewiss viel grüner!

Wir haben einige Präventionsmaßnahmen ergriffen. So wurde dieses Jahr von Anfang an ein elektronisches Bewässerungssystem integriert, welches auch an Tagen, an denen keiner im Büro ist, sicherstellt, dass die Pflanzen ausreichend Wasser für ihre Hydrierung bekommen.

Nun können wir mittels einer App zu jeder Zeit sagen, dass unser Garten gegossen werden soll. Der Fortschritt ist auch bei uns im Buffice einfach unaufhaltsam. Zack!, einmal in der App auf Wässern gedrückt und schon bekommt die Pumpe, die in Verbindung mit unserem exklusiven und hochwertigen Wassereimer steht, einen Impuls zu wässern. Sie pumpt mit Hochleistung das Wasser in die Kästen und versorgt so die kleinen zarten Wurzeln der Pflanzen mit ausreichend Wasser. Dadurch erhoffen wir uns, unseren Pflänzchen ein tolles Gartenumfeld zu bieten, in denen sie uns gut wachsen und gedeihen.

Inzwischen haben wir gelernt: Diese noble Idee benötigte ein Refinement, wie man im (Scrum-basierten) Projektmanagement sagt. Eine erste Meldung zum Erfolg dieser Mission war nämlich: Es gibt einige Schwachstellen. Etwa die, dass trotzdem weiterhin stark beobachtet werden muss, wie voll der Wassereimer ist. Denn der Eimer ist schneller leer als gedacht. Wodurch es auch der Pumpe nicht gelingen konnte, ein regelmäßiges Wässern sicherzustellen. Aber Lektion gelernt. Wir beobachten nun regelmäßig.

Zweites Learning: Sicherstellen, dass die Kästen dauerhaft wasserdicht sind. Anderenfalls besteht hier die Gefahr, dass der Boden vom Buffice bewässert wird, nicht aber die Hochbeete.

Abgesehen davon scheint unsere Mission auf guten Wegen zu seinen, weitere Negativereignisse sind nicht aufgetreten. Dafür können wir aber auch sehr wohl von positiven Dingen erzählen. Unsere Pflanzen wachsen und gedeihen, wie wir uns das wünschen. Hach! In den Pausen konnten wir auch schon den ersten Salat ernten. So haben wir uns das vorgestellt. Und mit frischem Gemüse aus eigener Ernte arbeitet es sich gleich noch mal so gut.

Demnächst wollen wir jedoch weitere Verbesserungsmaßnahmen einleiten und noch mal Erde und ein wenig Kompost auffüllen. Damit unseren Pflanzen auch weiterhin die Nährstoffe bekommen, die sie benötigen. Wann und wie das gemacht wird, darüber halten wir Euch auf dem Laufenden.

Zurück zur Übersicht
Buff´s Garten 2022Buff's grüne Salatpflanzen 2023Die zwei Pflanzkästen im Buff Büro 2023Hochgewachsener Salat 2023Brauner Wasserpfleck unter den undichten Pflanzenkästen 2023

Weitere Artikel
Agenturnews: KWSA Webseiten-Relaunch & KWSA Netzwerk-Treffen

KWSA Webseiten-Relaunch & KWSA Netzwerk-Treffen

Letzten Mittwoch war KWSA-Netzwerk-Treffen in unseren vier Wänden im Büro. KWSA steht für Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt, hier ist unser Chef…
Leistung: Agenturnews
Agenturnews: +Pluswerk Corporate Design Referesh auf der T3CON in Düsseldorf präsentiert

+Pluswerk Corporate Design Referesh auf der T3CON in Düsseldorf präsentiert

Diesmal ging es nicht für unsere Programmierer und Technik-Nerds zur T3CON, sondern unsere Designerin Camilla machte sich vor 2 Wochen auf den Weg…
Leistung: Agenturnews
Agenturnews: Teamevent 2023

Teamevent 2023

Auch dieses Jahr gabs bei uns wieder ein buffiges Zusammentreffen aller Kollegen! Nach Brandenburg im letzten Jahr dieses Mal innerhalb der…
Leistung: Agenturnews